Schützengau Maintal > Aktuelles > Bericht
Gaudamenschießen 2016
 

Besinnlich, liebevoll, zielsicher - Gaudamenschießen im Maintal

Traditionell an einem Sonntagnachmittag Mitte November - diesmal am 13.11.2016 - findet das Gaudamenschießen im Schützengau Maintal statt. Gaudamenleiterin Ursula Stowasser und ihre Stellvertreterin Petra Rabe-Haas hatten diesmal in das Schützenhaus von Amorbach eingeladen. Der dortige Schützenmeister Michael Ott hatte auf Anfrage spontan zugesagt und sorgte mit seiner Mannschaft für einen reibungslosen Ablauf und insbesondere für das Wohlbefinden der rund 30 Teilnehmerinnen.

Mehrfachstarts der sportlichen Damen sowie eine zahlreiche Gemeinde von männlichen Begleitern, Fans, Trainern, Fahrern, Gepäckträgern und anderen unverzichtbaren Hilfspersonen sorgten dafür, dass der Nachmittag im Schützenhaus sowohl sportlich als auch gesellschaftlich recht kurzweilig war. In bewährter Weise wirkte Reinhard Stowasser bei der Auswertung der Ergebnisse. Der 2. Gauschützenmeister Wolfgang Heß hatte nach eigenem Bekunden mit besonderer Begeisterung die Übergabe der Pokale übernommen. Dass er jede der Damen herzlich umarmte - wohl in Erinnerung an den Namenspatron der gastgebenden Gemeinde - sei ihm gegönnt.

Gestartet wurde von den Damen in drei Disziplinen – Luftgewehr, Luftpistole und Sportpistole KK – jeweils ein halbes Programm mit 20 Schuss. Die drei besten Ringzahlen wurden mit Pokalen belohnt. Jede der teilnehmenden Damen konnte sich außerdem einen der wertvollen Preise vom festlich dekorierten Gabentisch auswählen – in der Reihenfolge ihrer Teilerwertungen.

Die Ringwertung mit dem Luftgewehr gewann diesmal die vor zwei Wochen gekürte Gauschützenkönigin Marion Scheurich aus Umpfenbach mit einer 99-er Serie und insgesamt 194 Ringen. Melanie Weber aus Amorbach mit 191 Ringen und Alexandra Lehr aus Trennfurt mit 189 Ringen auf den Plätzen lieferten ihr einen harten Wettkampf und freuten sich mit der Siegerin. Mit der Luftpistole gewann Jenny Guthermut aus Eisenbach, mit der Sportpistole Michaela Becker aus Kleinwallstadt. Cornelia Herkert aus Kirchzell gewann die Teilerwertung mit sehr guten 21,9, d.h. ihr Siegerschuss lag nur Bruchteile eines Millimeters neben der Mitte der Scheibe.

Während der Siegerehrung des Gaudamenschießens wurden auch die erfolgreichen Mannschaften des diesjährigen Damenpokalschießens belohnt. Es gewannen die Schützinnen aus Umpfenbach, vor Eisenbach, Kirchzell, Obernburg und Miltenberg.

Der Sonntagnachmittag war schon sehr weit fortgeschritten, als man fröhlich auseinanderging, mit dem Wunsch auf ein baldiges Wiedersehen - spätestens beim nächsten Gaudamenschießen im Maintal.

Die Siegerinnen vom Gaudamenschießen und Damenpokalschießen 2016 im Maintal
mit 2. Gauschützenmeister Wolfgang Heß und Gaudamenleiterin Ursula Stowasser

Der reich bestückte Gabentisch von dem die Teilnehmerinnen
- in der Reihenfolge ihrer Teilerwertungen - sich etwas auswählen durften

Die Teilnehmerinnen und ihre Begleiter sitzen nach dem Wettkampf in gemütlicher Runde

 

Horst Müller
Gau-Pressereferent

 

© Alle Rechte vorbehalten
Schützengau Maintal