Schützengau Maintal > Jugend > Bericht
Multi-Kulti-Schießen 2014
Der Triathlon der Schützenjugend

Mult-Kulti-Schießen im Maintal

Am Sonntag, 14.09.2014 ging es wieder hoch her beim Schützenhaus in Eisenbach – die Jugendsprecher im Schützengau Maintal hatten zum 3. Multi-Kulti-Schießen eingeladen.

Der Wettkampf wurde in drei Disziplinen ausgetragen, mit Luftgewehr, Luftpistole und Bogen – eben Multi-Kulti oder Triathlon. 36 Jungschützen aus 11 Vereinen waren mit Elan aber auch Spaß bei der Sache. Und 20 anwesende Betreuer durften auch einen Wettkampf unter sich austragen, natürlich nur wenn die Stände nicht von den Jugendlichen gebraucht wurden, aber dann bitte volles Programm, d.h. alle drei Sportarten.

Neben Schießsport gab es auch „Action und Fun“, denn wer sein Schießprogramm absolviert hatte, der konnte das von Meisterkoch Wolfgang Heß und seinem Team vorbereitete Menü genießen, oder sich an Dartscheibe, Monopoly und Kartenspielen beteiligen, auf der angrenzenden Wiese Fußball spielen, oder einfach mit den Schützenkameraden quatschen – man sieht sich ja so selten!

Sogar das Wetter spielte mit, an diesem früh-herbstlichen Tag im Spätsommer, denn erst unmittelbar vor der Siegerehrung gab es ein paar Regentropfen. Darum musste die Siegerehrung dann spontan nach innen verlegt werden, nachdem die Auswertung der Wettkampfergebnisse pünktlich und akkurat abgeschlossen war.

Die Ansprachen von Gaujugendleiter Reinhard Bohlig und 2. Gauschützenmeister Wolfgang Heß waren zum Glück sehr kurz und auf das Wesentliche konzentriert – den Dank an die Gaujugendsprecher als Veranstalter, an den Schützenverein Eisenbach als Gastgeber, an die zahlreichen Helfer im Hintergrund und an die Teilnehmer für ihr frohes, aktives Mitwirken an dem gelungenen Ereignis. Und keiner ging leer aus, denn jeder Teilnehmer konnte sich über ein kleines Präsent freuen. Der enorm große, eigens für das Mult-Kulti-Schießen hergestellte Wanderpokal ging wieder einmal nach Sulzbach. Aber die Ergebnisse der Sportler lagen alle sehr nahe beieinander und keiner war unzufrieden. Allenfalls darüber, dass der Tag so schnell vorbei war.

Die Sieger des Betreuer-Wettkampfes:

Platz 1 Eugen Gerlein (Weilbach) 297 Punkte
Platz 2 Frank Jäger (Sulzbach) 293 Punkte
Platz 3 Markus Hennig (Amorbach) 268 Punkte

Die Sieger des Mult-Kulti-Schießens:

Platz 1 Luca Kraus (Sulzbach) 275 Punkte
Platz 2 Paul Dönig (Sulzbach) 272 Punkte
Platz 3 Kevin Becker (Sulzbach) 269 Punkte

Das Gruppenfoto zeigt Sieger und Platzierte des Multi-Kulti-Schießens
mit ihren Pokalen und Medaillen sowie mit Wolfgang Heß (links),
Reinhard Bohlig und Isabella Held (rechts)
 

Die Teilnehmer unmittelbar vor der Siegerehrung
 

Gaujugendsprecherin Isabella Held, der Sieger Luca Kraus
und die stellvertretende Gaujugendleiterin Sabrina Mätzke
 

Beim Bogenwettkampf der Betreuer
 

Ein nahezu perfektes Ergebnis beim Multi-Kulti-Schießen im Maintal
 

 

Horst Müller
Gau-Pressereferent

 

© Alle Rechte vorbehalten
Schützengau Maintal