Schützengau Maintal > Aktuelles > Bericht
Gaupokalschießen 2019
Pokale, Preise, gute Laune, gespannte Erwartung im Schützengau Maintal

Am Sonntag, 16.05.2019 wurden im Schützenhaus in Obernburg die Pokale und Geldpreise vom diesjährigen Gaupokalschießen überreicht. In den Wochen davor hatten sich nahezu 300 Schützen am diesjährigen Gaupokal- und Königschießen beteiligt.

Bei schönstem Sommerwetter stellten sich die Teilnehmer der Preisverleihung den Fotografen für das obligatorische Gruppenbild – auf der Blumenwiese vor dem Schützenhaus, im Berghang am südlichen Ortsende von Obernburg. Das fröhliche Beisammensein mit Gleichgesinnten trug entscheidend zur guten Laune der Teilnehmer bei.

Nachdem der 2. Gauschützenmeister Wolfgang Heß die Teilnehmer begrüßt hatte, übernahm Obernburgs Schützenmeister Frank Kaiser gemeinsam mit Gausportleiter Alfons Hock die Verteilung der Pokale und wertvollen Preise.

Die Pokale für die Ringwertung in den 12 ausgetragenen Klassen gingen an Mariella Lörcher (Kleinheubach), Raphael Kettinger (Umpfenbach), Jannik Kohl, Oliver Grimm (beide Wörth), Emil Renz, Ewald Schäfer (beide Trennfurt), Johannes Schuck (Hausen), Fabian Vad (Sulzbach), Markus Wolfstetter, Wilhelm Weis (beide Obernburg) und Hans Peter Kraus (Mömlingen).

Bei der Blattlwertung (bestes in der Serie) gingen die Preise an Aaron Umscheid (Trennfurt), Jannik Kohl (Wörth), Stephan Bilz (Mespelbrunn), Wolfgang Basser (Dammbachtal), Ingo Geiß (Sulzbach) und Wilhelm Weis (Obernburg). Erwähnenswert ist der von Wolfgang Basser erzielte Teiler 1, dessen Abweichung vom Zentrum lediglich durch die hochpräzise Messtechnik, nicht jedoch mit bloßem Auge, erkennbar ist.

Schließlich gab es noch die Gauehrenpreise. Von den insgesamt 19 Preisen seien hier nur die Bestplatzierten genannt: Irina Lörcher (Kleinheubach) für Luftdruckwaffen, Nikolaus Holzinger (Obernburg) mit der Sportpistole, Alfons Hock (Trennfurt) für Auflageschützen und Marcus Gaese (Eschau) bei den Bogenschützen.

Den Meistbeteiligungspreis errangen die 27 Starter aus Umpfenbach.

Nachdem die Neugierde bezüglich der Preisträger des Gaupokalschießens gestillt ist, herrscht gespannte Erwartung hinsichtlich der diesjährigen Königsfamilie. Der Königsschuss wurde im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Gaupokalschießen abgegeben, die Ergebnisse bleiben aber unter Verschluss, bis zur Proklamation beim Gaukönigsball am 2.11.2019 in Mömlingen.

Horst Müller
Gau-Pressereferent

© Alle Rechte vorbehalten
Schützengau Maintal