Schützengau Maintal > Aktuelles > Bericht
Gaukönigsball 2019
Schützengau Maintal proklamiert die Königsfamilie 2019

Manfred Reinhardt holt erstmalig die Ehre nach Röllbach

Ende Oktober oder Anfang November feiert der Schützengau Maintal traditionell seinen Gaukönigsball. In diesem Jahr hatte man am 02.11. in die Kultur- und Sporthalle nach Mömlingen eingeladen. Die trotz Ferien und Feiertag fast 500 festlich gekleideten und gut gelaunten Gäste erlebten einen beschwingten Abend mit vielen Überraschungen. Der Schützenverein Mömlingen hatte für schöne Dekoration, ein großzügiges Angebot an Speisen und Getränken und ein ansprechendes Programm gesorgt.

Eingeleitet wurde der Abend kurz nach 20 Uhr mit dem festlichen Einzug - mit Trommelwirbel - des "Mümlinger Dunnerwädder", einer Showformation des Mömlinger Carneval-Vereins.

Dann begrüßte Gauschützenmeister Otto Rummel die überwiegend mit Begleitung angereisten Ehrengäste, darunter der Bürgermeister von Mömlingen, Siegfried Scholtka, MdB Alexander Hofmann, MdL Berthold Rüth, Klaus Kühnapfel vom Vereinsring, Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie und Schützenfreunde aus dem benachbarten Odenwald sowie aus dem Gau Main-Spessart. Als besondere Überraschung besuchte die Mirabellenkönigin Vanessa Koch aus Eisenbach das Fest.

Die musikalische Begleitung des Abends hatte die Livemusikband "Ricardo's" aus Augsburg übernommen. Showeinlagen gab es neben dem Einmarsch der Fahnenabordnungen und Majestäten mit im Laufe des Abends zunehmender Begeisterung auf der Tanzfläche.

Nach dem feierlichen Einzug der Fahnenabordnungen und Schützenkönige aus den teilnehmenden Vereinen erfolgte die Abdankung der Königsfamilie des Vorjahres, angeführt vom bisherigen Gauschützenkönig Wolfgang Heß aus Eisenbach.

Nach dem im Mai dieses Jahres in Obernburg ausgetragenen Königschießen gab es allerhand Vermutungen, wer zum engeren Favoritenkreis gehört und die Würde 2019 übernimmt. Aber die Siegerliste war absolut vertraulich und die zukünftigen Würdenträger wurden über ihre jeweiligen Vereinsvorstände nur ausdrücklich um ihre Teilnahme am Gaukönigsball gebeten. Man konnte sich also allenfalls Chancen ausrechnen, war aber dann doch vom Ergebnis freudig überrascht.

Die Proklamation und Übergabe der Ketten durch 1. Gauschützenmeister Otto Rummel, 2. Gauschützenmeister Wolfgang Heß, Gausportleiter Alfons Hock und Gaujugendleiterin Laura Heß ergab folgende Ergebnisse:

Gauschützenkönig 2019 wurde Manfred Reinhardt aus Röllbach - der Titel geht laut Otto Rummel anscheinend erstmalig dorthin. Neben der ihm von Alfons Hock überreichten schweren Königskette erhielt der neue König auch eine von Landrat Jens-Marco Scherf gestiftete Ehrenscheibe. Als 1. Ritterin wurde Katrin Kempf aus Mespelbrunn proklamiert, 2. Ritterin ist Luisa Sennert aus Kirchzell, beide Damen ebenso wie der Gauschützenkönig begeistert gefeiert von ihren Schützenkameraden.

In der Schülerklasse errang Clara Otto aus Wörth den Hauptpreis, dicht gefolgt von Lutz Becker aus Obernburg und Mariella Lörcher aus Kleinheubach, alle drei mit Ergebnissen, die ein hohes sportliches Niveau in der Zukunft erwarten lassen.

Jugendkönigin 2019 wurde Emma Galm aus Kirchzell, assistiert von der 1. Ritterin Hanna Gerhart aus Mespelbrunn und dem 2. Ritter Leon Röderer aus Mömlingen.

Auch aus der Juniorenklasse sind hervorragende Ergebnisse zu berichten. Sascha Trappiel aus Umpfenbach ist Juniorenkönig und Julian Bachmann aus Leidersbach ist 1. Ritter. Luis Jäger aus Sulzbach vervollständigt das Trio als 2. Ritter.

Pistolenprinz 2019 ist Markus Schuck aus Obernburg. Vervollständigt wird die Königsfamilie durch den diesmal weiblichen „Robin Hood“ der Bogenschützen, Hannah Kloos aus Eisenbach, deren Siegerpfeil lediglich vier Millimeter vom Zentrum der Zielscheibe entfernt war.

Mit der Übergabe der Gaustandarte an Röllbach, den Stammverein des neuen Gauschützenkönigs sowie dem Blitzlichtgewitter der Fotografen endete der erste Teil des Abends.

Anschließend haben die Besucher des Gaukönigsballs fleißig getanzt, sich in die Bar zurückgezogen, gegessen, getrunken, wichtige Gespräche geführt oder vor der Halle ein Raucherpäuschen eingelegt, bis pünktlich die Gewinner der Tombola verkündet wurden. Jede Eintrittskarte war gleichzeitig das Los für die Ziehung der zahlreichen wertvollen Preise, überwiegend von der Geschäftswelt im Landkreis und den aus unserer Gegend kommenden Abgeordneten im Bayerischen Landtag oder im Bundestag gespendet.

Auch nach Mitternacht ging es munter weiter, gemütlich an den Tischen oder in der Bar, beschwingt auf der Tanzfläche – beim Gaukönigsball 2019 im Maintal.

Die Königsfamilie 2019 des Schützengau Maintal, mit Gauvorständen und Ehrengästen

Eröffnung des Gaukönigsballs 2019 durch das "Mümlinger Dunnerwädder"

Fahnenabordnungen und Schützenkönige wurden vom Publikum mit Applaus begrüßt

In den Pausen und nach den offiziellen Programmpunkten wurde fleißig getanzt

Gauschützenkönig Manfred Reinhardt mit der Röllbacher Schützenmeisterin

Horst Müller
Gau-Pressereferent

© Alle Rechte vorbehalten
Schützengau Maintal